Tourismusanalyse: Auch Erholung im Sommer kann 2021 nicht retten. Nach Einbußen von über 90% im Winter werden für das Gesamtjahr rund –40% im Vergleich zum Vorkrisenniveau erwartet
Presseaussendungen, 10.06.2021 9:00
Forschungsbereich:Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch