Atanas Pekanov übernimmt Regierungsamt in Bulgarien

11.05.2021

Interimskabinett: 30-jähriger WIFO-Ökonom wird "Deputy Prime Minister for EU Funds Management"

In Bulgarien finden am 11. Juli 2021 innerhalb von nur vier Monaten erneut Parlamentswahlen statt. Bis zur Angelobung einer neuen Regierung setzt Staatspräsident Rumen Radew nun ein Interimskabinett mit Expertinnen und Experten ein. WIFO-Ökonom Atanas Pekanov wird "Deputy Prime Minister for EU Funds Management".

"Gerade in Zeiten der Instabilität gilt es, Verantwortung zu übernehmen. Es gibt keine größere Ehre als meinem Heimatland Bulgarien zu dienen. Ich danke dem Präsidenten für sein Vertrauen. Vor allem junge Menschen, die sich ein besseres und prosperierendes Bulgarien wünschen, können diesen Fortschritt ermöglichen. Ich hoffe, den hohen Erwartungen in den kommenden Monaten gerecht zu werden", so der 30-jährige Pekanov, der seit 2017 als Ökonom am WIFO im Forschungsbereich "Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik" mit den Schwerpunkten Finanzmärkte und Finanzmarktregulierung, Geld- und Fiskalpolitik in der Europäischen Währungsunion tätig ist. Der Doktorand hält zudem Lehrveranstaltungen an der Wirtschaftsuniversität Wien ab.

Seit 2019 ist er Mitglied des Strategischen Rates des Präsidenten der Republik Bulgarien mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik. Zuvor arbeitete er bei der Europäischen Zentralbank, war Fellow am Institute for New Economic Thinking und Stipendiat der Bulgarischen Nationalbank. Er studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien und am University College London. 2020 hat er im Rahmen des "Fulbright"-Programmes einen Forschungsaufenthalt im Economics Department an der Harvard University absolviert.

Rückfragen an

Markus Kiesenhofer

Tätigkeitsbereiche: Stabstelle für Öffentlichkeitsarbeit