Suche nach PublikationenErweiterte Suche

Detailansicht

Klaus S. Friesenbichler, Nicole Schmidt-Padickakudy (WIFO), Arash Robubi (KMU Forschung)
COVID-19-Krise ließ Cash-Flow-Marge in der heimischen Sachgütererzeugung 2020 erneut sinken (COVID-19 Crisis Caused Cash Flow Margin in Domestic Manufacturing to Drop Again in 2020)
WIFO-Monatsberichte, 2021, 94(8), S.597-607
Online seit: 31.08.2021 0:00
 
Im Jahresdurchschnitt 2019 lag die Cash-Flow-Umsatz-Relation in der österreichischen Sachgütererzeugung mit 9,9% noch deutlich über dem langjährigen Durchschnitt von 9,6%. Gemäß ökonometrischen Schätzmodellen des WIFO sank sie 2020 auf 8,2%. Vorläufige Daten lassen ebenso einen Rückgang und eine Quote von 8,8% erwarten. Die Cash-Flow-Quote dürfte 2020 somit leicht geringer gewesen sein als in der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise 2008/09. Nach dem Ende der Rezession, die durch die COVID-19-Pandemie und die gesundheitspolitischen Maßnahmen zu ihrer Eindämmung verursacht wurde, dürfte die Ertragskraft 2021 wieder steigen.
JEL-Codes:L22, L25, M21
Keywords:Cash-Flow, Eigenkapital, Ertragskraft, Österreich
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
Sprache:Deutsch

COVID-19 Crisis Caused Cash Flow Margin in Domestic Manufacturing to Drop Again in 2020
At 9.9 percent, the cash-flow-to-sales ratio in Austrian manufacturing in 2019 was still well above the long-term average of 9.6 percent. According to WIFO's econometric estimation models, the cash-flow ratio fell to 8.2 percent in 2020. Preliminary data support the picture of a decline and show a rate of 8.8 percent. The cash flow margin in 2020 is therefore likely to have been slightly lower than in the financial market and economic crisis in 2008-09. After the end recession caused by the COVID 19 pandemic and the health policy measures taken against it, earnings power is expected to rise in 2021.

Ihre Ansprechpersonen: Redaktionsteam

E-Mail: publikationen@wifo.ac.at

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung