News – 04.05.2021

Wöchentlicher WIFO-Wirtschaftsindex

WWWI: 16. Kalenderwoche 2021

In der Kalenderwoche 16 (19. bis 25. April 2021) lag die wirtschaftliche Aktivität nach vorläufiger Berechnung um knapp 17% über dem Niveau der Vorjahreswoche. Gegenüber dem Vorkrisenniveau, einer durchschnittlichen Woche im Jahr 2019, beträgt die BIP-Lücke 4,8% und hat sich damit nach dem Einbruch ab Kalenderwoche 14 stabilisiert.
Weiterlesen
News – 30.04.2021

Erholung in der Industrie begünstigte die Wirtschaft im I. Quartal 2021: BIP +0,2%

Schnellschätzung des WIFO

Gemäß der aktuellen Schnellschätzung des WIFO stieg die österreichische Wirtschaftsleistung im I. Quartal 2021 gegenüber dem Vorquartal um 0,2%. Die positive Entwicklung in der Industrie und im Bauwesen kompensierte die anhaltenden Rückgänge in den konsumrelevanten Dienstleistungssektoren.
Weiterlesen
News – 23.04.2021

Mit Bildung und Gesundheit gegen den Arbeitskräftemangel der Zukunft

WIFO-Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung

Durch den demographischen Wandel droht die Erwerbsbevölkerung in Deutschland bis zum Jahr 2050 um 5,1 Mio. zu schrumpfen. Investitionen in Bildung und eine bessere Integration von Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden in den Arbeitsmarkt können aber die Beschäftigung erhöhen und den drohenden Arbeitskräftemangel teilweise kompensieren. Das ist das Ergebnis einer Studie des WIFO im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.
Weiterlesen
News – 19.04.2021

Treibhausgasausstoß steigt in Österreich 2021 wieder um 2%

Klimaschädliche Emissionen 2022 aber noch um knapp 2 Mio. t niedriger als vor der COVID-19-Krise

Aktuellen WIFO-Schätzungen zu Folge sind die Treibhausgasemissionen im Jahr 2020 um 7,6% im Vergleich zum Jahr 2019 gesunken. Im Jahr 2021 dürften sie gegenüber 2020 um 2% ansteigen und der Anstieg 2022 gegenüber 2021 wird 3,7% betragen.
Weiterlesen
News – 12.04.2021

Tourismus: Empfindliche Verluste für das gesamte Jahr 2021

Nach Totalausfall der Wintersaison drohen –49% im Vergleich zum Vorkrisenniveau

Die Ergebnisse der Tourismusanalyse des WIFO für die ersten vier Monate des Winters 2020/21 (November 2020 bis Februar 2021) zeigen einen Totalausfall (Ankünfte –95,1%, Nächtigungen sowie Einnahmen – nominell wie real – jeweils –93,5%). Für die gesamte Wintersaison werden Einbußen von über 90% erwartet. Der Ausblick für das weitere Jahr 2021 bleibt mit –49% im Vergleich zum Vorkrisenniveau 2019 düster.
Weiterlesen


Forschung am WIFO